Glühende Briketts aus dem Anzündkamin

Mit dem Anzündkamin springt der Funke über!

Wedeln oder pusten? Blasebalg oder Föhn? Paste oder Anzündwürfel? Während die einen noch diskutieren, haben wir längst die zündende Idee getestet: den Anzündkamin.

Was ist ein Anzündkamin?

Ein Anzündkamin hilft dabei, Grillbriketts und Grillkohle schnell, einfach, sicher und besonders komfortabel anzuzünden. Der Kamin besteht aus einem Rohr (Stahl, Edelstahl oder verzinktes Stahlblech) mit Belüftungsöffnungen, einem Rost oder Auflagegitter für das Brennmaterial und einem Griff mit Hitzeschutz. Die Grillbriketts werden in den oberen Teil des Anzündkamins geschüttet, so dass diese auf dem Rost aufliegen. Der Anzündkamin wird dann über eine Hitzequelle gestellt – in der Regel über angezündete Brennpaste oder Anzündwürfel im Grill. 

Glühende Briketts

Beim Anzündkamin wirkt ein einfaches physikalisches Prinzip, das als Kamineffekt bezeichnet wird: Durch die zylindrische Form des Anzündkamins – ähnlich einem Schornstein – entsteht im Inneren ein Unterdruck. Die von unten nachströmende Frischluft wird erhitzt, steigt nach oben und facht die Grillbriketts weiter an. Dadurch glüht das Brennmaterial schneller. Die Kohleschichten glühen von unten nach oben durch. Dies dauert rund 30 Minuten. Das Brennmaterial ist fertig, wenn du eine grau-weiße Ascheschicht siehst. Dann werden die heißen Grillbriketts in den Grill geschüttet. Durch die kompakte Schichtung sind die Briketts schön gleichmäßig durchgeglüht. 

Ein Anzündkamin ist relativ sicher, da keine Gefahr von Verpuffungen oder Stichflammen ausgeht wie etwa bei Brennspiritus, Benzin oder anderen Brandbeschleunigern. Vorsichtig muss man trotzdem sein, da der Behälter sehr heiß wird. Achte also darauf, dass der Anzündkamin Sicherheitsgriffe hat und trage hitzefeste Handschuhe.

Auch beim Anzündkamin gilt: Qualität hält länger. Ein hochwertiger Anzündkamin ist robust gegen die starke Hitze, rostet nicht und hält ganz schön was aus. Die Größe hängt vom Volumen deines Grills ab. Je größer der Grill desto mehr Briketts und einen entsprechend großen Anzündkamin brauchst du auch. 

Größter Vorteil eines Anzündkamins ist, dass du dich während der Anzündzeit nicht um die Kohle oder Grillbriketts kümmern musst. Umso mehr Zeit hast du während der Vorbereitung für deine Gäste, eine Vorspeise oder ein Bierchen.

Und jetzt kannst du starten! Hier geht´s direkt zu unserer Anzündanleitung.

Blog

Fisch auf Pergament

Auf in den Norden!

Nord- und Ostsee zählen zu den beliebtesten Reisezielen in Deutschland. Nicht nur weil das Schwimmen…

lesen
Gemüsespieß auf dem Grill

Leicht, lecker, Dauerbrenner.

Zucchini, Champignons und Co. auf dem Grill entzweien die Lager: Für die einen ist es ein Muss und…

lesen
Vier Personen stehen lachend um einen Grill.

Jetzt mal gaaaaaanz langsam!

Grillen und Fast Food – das widerspricht sich einfach. Nur wer es langsam angehen lässt und sich…

lesen
Vespa

Hier geht's zum Gewinnspiel!

Mitmachen