Mann und Frau trinken Glühwein

Last Christmas oder die Vorfreude auf perfektes Wintergrillen

Ihr findet, dass Glühwein das Beste auf dem Weihnachtsmarkt ist und genießt es, euch in geselliger Runde aufzuwärmen? Ihr habt keine Lust mehr auf überfüllte Weihnachtsmärkte? Dann haben wir einen heißen Tipp für euch:

 

Schnappt euch euren Grill, einen leckeren Grünkohl-Eintopf, ausreichend Glühwein und sorgt einfach zuhause für tolle Winteratmosphäre. Wir zeigen euch, wie ihr euren eigenen winterlichen Markt auf die Beine stellt. 


Erstens: Zum Wintergrillen einladen

Ob Garten, Terrasse oder Balkon, ob Familie, Freunde oder Nachbarn – alle werden sich über ein spontanes Glühwein-Winter-Grillen bei knackig kaltem Wetter freuen.


Zweitens: Glühwein selbst machen

Die Zutaten für 4 Tassen: 1 Flasche Rotwein, 100 ml ungesüßter Johannisbeersaft, 1 unbehandelte Orange in Scheiben geschnitten, 1 Zimtstange, 3 Gewürznelken und Zucker nach Bedarf. Außerdem braucht ihr einen feuerfesten Topf oder Dutch Oven und Dauerbrenner Grillbriketts

 

    Glühwein im Topf

    Bereitet zunächst die Grillbriketts in einem Anzündkamin vor, damit diese gut durchglühen. Dann alle Zutaten in den Topf geben, gut durchrühren und den Topf auf die Glut stellen, wenn die Grillbriketts durchgeglüht sind. Das Ganze 30 Minuten köcheln lassen. Wichtig ist es, dass der Wein nur erwärmt und nicht gekocht wird. Und jetzt heißt es: von innen und außen aufwärmen. Dank unserer Dauerbrenner Premium Grillbriketts bleibt der Glühwein auch schön lange warm. Denn diese brennen dank ihrer dichten Pressung und des höheren Kohlenstoffanteils deutlich länger als Holzkohle. Um so länger währt die Freude am Glühwein.


    Drittens: Deftiges auf den Grill bringen

    Was kommt noch auf den Grill? Gute Frage! Wir bleiben beim heißen Topf und zwar beim Eintopf. Denn zur kalten Jahreszeit lieben nicht nur die Westfalen Grünkohl mit Mettwurst und Kartoffeln. Auch dieser lässt sich perfekt auf dem Grill zubereiten und schön lange durchziehen. Man nehme: 1 kg Kartoffeln, 1 kg Grünkohl, 1 Zwiebel, 200 gr. geräucherten Speck, 10 geräucherte Mettwürstchen, 2 TL Salz, 1 TL Pfeffer, 2 EL Gemüsebrühe, Senf und 2 EL Butterschmalz.

    Wir fangen mit dem „Vorglühen“ der Grillbriketts im Anzündkamin an. Gleichzeitig werden Speck, Zwiebeln und Kartoffeln gewürfelt. Wenn die Grillbriketts durchgeglüht sind, den feuerfesten Topf auf den Grill stellen. Dann Butterschmalz erhitzen und darin Speck und Zwiebeln anbraten. Anschließend das Ganze mit Brühe ablöschen und nach und nach den Grünkohl hinzugeben. Nun kommen Kartoffeln und Senf dazu. Alles gut durchrühren, Deckel drauf und köcheln lassen. Nach einer Stunde gebt ihr die Mettwürste hinzu und lasst alles noch eine halbe Stunde kochen. Zum Schluss mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Während ihr auf den Grünkohl wartet, könnt ihr euch wieder dem Glühwein widmen. Denn Dauerbrenner heißt: Wir nehmen uns Zeit fürs Wesentliche. 


    Alle Jahre wieder.

    Wenn ihr jetzt noch ein Schwedenfeuer, Fackeln oder Lampions aufstellt und weihnachtlich dekoriert, braucht ihr wirklich nicht mehr von Last Christmas zu träumen – ihr habt eure perfekte Weihnachtsstimmung zuhause. This year, I'll grill something special. 

    Personen stoßen mit Glühwein an
    Dank unserer Dauerbrenner Premium Grillbriketts bleibt der Glühwein auch schön lange warm.

    Blog

    Noch keine Geschenkidee? Dauerbrenner hat sogar 24 für euch!

    Wir wünschen euch viel Spaß beim Entdecken der besten Weihnachtsüberraschung für eure Liebsten.

    lesen
    Mann und Frau trinken Glühwein

    Last Christmas oder die Vorfreude auf perfektes Wintergrillen

    Ihr findet, dass Glühwein das Beste auf dem Weihnachtsmarkt ist und genießt es, euch in geselliger…

    lesen
    Essen in einem Topf

    Unser Dreamteam: Dauerbrenner und Dutch Oven

    Hört ihr in letzter Zeit auch immer öfter von diesem „holländischen Ofen“? Was kann dieser Feuertopf…

    lesen