Freunde stoßen an

Jetzt geht´s loooos! Tipps für den Saisonstart.

Ihr könnt es kaum abwarten? Endlich wieder draußen sein und grillen? Für den perfekten Start in die Grillsaison liefern wir euch hier 5 Experten-Tipps für das optimale Brennmaterial und das richtige Anzünden. Denn hierbei ist die Qualität genauso wichtig wie bei Fleisch & Co.

Tipp 1: Grillbriketts trocken Ort aufbewahren

Holzkohle und Grillbriketts ziehen Wasser an. Wenn du sie im Winter in der Garage oder Gartenlaube in einer offenen Verpackung gelagert hast, schau vor dem Grillen, ob sie vielleicht feucht geworden sind. Dann zünden sie nämlich nicht mehr richtig. 


Tipp 2: Frische Grillbriketts besorgen

Am besten kaufst du zum Start in die Outdoorsaison einen frischen Sack Grillbriketts. Hier im Shop kannst du sie übrigens direkt online bestellen. Oder suche einfach hier deinen Händler in der Nähe. Die Grillbriketts oder Kohlen vom letzten Jahr kannst du noch zum Nachschütten auf ein vorhandenes Glutbett verwenden.

Grillfleisch auf dem Grill

Tipp 3: Auf die Herkunft achten 

Holzkohle oder Grillbriketts, das ist die Frage! Dauerbrenner Grillbriketts basieren nicht auf Holzkohle, sondern bestehen komplett aus hochreinem Kohlenstoffkonzentrat. Und auf diesen Unterschied sollt man achten. Denn bei Holzkohle stammen die Rohstoffe oft aus Übersee oder Osteuropa. Teilweise werden hierbei Tropenhölzer verwendet. Wenn du hochwertige Grillbriketts haben möchtest, achte auf die Herkunft und die Qualitätssiegel. Dann kannst du sicher sein, dass keine Schadstoffe oder Tropenhölzer verwendet werden. Unsere Dauerbrenner sind komplett in Deutschland hergestellt und abgefüllt. Die beiden Qualitätssiegel bestätigen, dass bei Sicherheit und Produktion alle Standards eingehalten werden. 


Tipp 4: Qualität kaufen 

Wichtig für die Qualität von Grillbriketts ist der Kohlenstoffgehalt. Hier gilt: Je mehr, desto besser. Laut DIN-Norm muss er mindestens 60 %. betragen. Dauerbrenner kommen auf 75 %. Auch die Brenndauer ist entscheidend. Die DIN-Norm für Grillbriketts aus hocheinem Kohlenstoffkonzentrat verlangt 4 Stunden Brenndauer. Natürlich schaffen unsere Dauerbrenner das!  


Tipp 5: Anzündkamin 

Pusten wedeln, warten … Versuche es doch mal mit einem Anzündkamin. Der funktioniert wie ein kleiner Schornstein. Dabei werden die Grillbriketts rund 30 Minuten gleichmäßig durchgeglüht. So hast du während der Vorbereitung genug Zeit für deine Gäste. 

Hier geht’s es übrigens zu unserer Anzündanleitung.

Blog

Noch keine Geschenkidee? Dauerbrenner hat sogar 24 für euch!

Wir wünschen euch viel Spaß beim Entdecken der besten Weihnachtsüberraschung für eure Liebsten.

lesen
Mann und Frau trinken Glühwein

Last Christmas oder die Vorfreude auf perfektes Wintergrillen

Ihr findet, dass Glühwein das Beste auf dem Weihnachtsmarkt ist und genießt es, euch in geselliger…

lesen
Essen in einem Topf

Unser Dreamteam: Dauerbrenner und Dutch Oven

Hört ihr in letzter Zeit auch immer öfter von diesem „holländischen Ofen“? Was kann dieser Feuertopf…

lesen