Familientreffen am Grill

Grillen ist ein Riesenspaß für die ganze Familie, denn dabei kommt sicherlich keine Langweile auf – weder bei den Leckereien auf dem Rost noch beim Drumherum. Fangen wir mit dem wichtigsten an.

Wir haben Hunger …

 

Hunger, Hunger, haben Hunger, Hunger, Hunger, haben Durst … Wo bleibt die Wurst? Gerade mit Kindern sollte es nicht zu lange dauern, bis das Gegrillte auf dem Tisch ist. Und natürlich haben alle gleichzeitig Hunger. Unser Tipp: Fangt mit dem Durchglühen der Grillbriketts rechtzeitig an. In unserer Anzündanleitung zeigen wir euch, wie der Grillprofi mit Grillanzünder, Dauerbrenner Grillbriketts und Anzündkamin den Grillspaß perfekt vorbereitet. 

 

 

Was kommt auf den Grill?

 

Das Tolle am Grillen ist die Vielfalt. Bei Fleisch, Fisch, Geflügel, Gemüse, Salaten und Beilagen kommt wirklich die ganze Familie auf ihre Kosten. Und auch wenn der Klassiker Stockbrot immer geht. Für die Kinder empfehlen wir euch bunte Spieße. Einfach Kartoffeln, Paprika, Zucchini, Tomaten, Champignons, Zwiebeln aufspießen, nach Geschmack ausgiebig marinieren und grillen. Und weil Kinder Überraschungen lieben, werden sie auch Feta-Päckchen lieben. Diese lassen sich mit allerlei Köstlichkeiten, Kräutern und Gewürzen füllen, die komplett nach Urlaub schmecken: Fetakäse, getrocknete Tomaten, Möhren, Paprika, Knoblauch, Mais, Pinienkerne, Thymian, Zitrone, Olivenöl, Thymian, Oregano und Salbei …

 

 

Anstelle von Alufolie könnt ihr die Leckereien einfach in ein großes Kohlrabiblatt oder in Backpapier einwickeln. Und jetzt zum Fleisch: Wir haben uns aus unserem Saisonkalender Hähnchen herausgepickt. Denn von der Keule bis zur Hähnchenbrust ist auch hier für jeden Geschmack etwas dabei. Damit es schön knusprig wird, das Hähnchenfleisch bei hoher Hitze kurz anrösten und dann bei indirekter Hitze weitergrillen. Einfach das Fleisch an den Rand des Grillrosts legen, damit das Fleisch gart, ohne auszutrocknen oder zu verbrennen. 

 

Magisch

 

Wir wissen es alle: Feuer zieht Kinder magisch an. Doch eine falsche Bewegung … Checkt deshalb, ob der Grill stabil und standfest ist und nutzt einen sicheren Anzündkamin. 

 

Qualmfrei und schadstoffarm

 

Das Gute an unseren Dauerbrennern ist: Diese verbrennen raucharm. Da freuen sich nicht nur die Nachbarn. Achtet deshalb beim Kauf des Brennstoffs auf die Qualität und Herkunft. Unsere Dauerbrenner Grillbriketts mit TÜV-zertifizierter Qualität werden aus hochreinem Kohlenstoffkonzentrat gepresst und sind 100 % natürlich. Sie werden komplett in Deutschland hergestellt und sind damit ein echtes Produkt „Made in Germany“. So könnt ihr sicher sein, dass wir garantiert kein Tropen- oder Abfallholz verwenden.

 

Das Drumherum

 

Nichts ist langweiliger als Stillsitzen. Um den Grill herumtoben, ist aber keine Alternative, weil zu gefährlich. Doch Kinder lassen sich begeistern. Zum Beispiel, wenn man ihnen erklärt, wie das mit dem Feuer funktioniert und was beim Grillen eigentlich mit den Lebensmitteln passiert. Was ist Asche? Warum wird das Fleisch braun? Wie zünde ich die Grillbriketts an? Es gibt ja soooo viele spannende Sachen rund ums Grillen. Apropos Spannung. Wenn es dunkel wird, könnt ihr euch zu einem stimmungsvollen Ausklang am knisternden Feuer aufregende Abenteuergeschichten erzählen. Was ist da besser geeignet als eine lang anhaltende Glut – auf der man übrigens später immer noch Stockbrot grillen kann, falls der Hunger wieder kommt. Nehmt einfach unsere Grillbriketts mit 4 Stunden Brenndauer und genießt die schöne Glut. 

 

Großes Abenteuer für die Kleinen.

Blog

Romantik pur: Camping & Grillen

Nicht erst seit Corona wird Camping immer beliebter. Der Drang in die Natur und zu individuellem, ...

lesen

Familientreffen am Grill

Grillen ist ein Riesenspaß für die ganze Familie, denn dabei kommt sicherlich keine Langweile auf – ...

lesen

Maibock oder Maischolle?

Jeder kennt Mai-Bowle, aber wisst ihr, wie lecker Maibock und Maischolle sind? Wir haben leckere ...

lesen
Geschenk

Hier geht's zur Aktion!

Mitmachen